E-Mail:

  Name:

Anmelden
Abmelden

Meine Lieben,

früher, als Hausfrauen noch echte Hausfrauen waren und aus festkochenden Kartoffeln noch der gute hessische Kartoffelsalat gemacht wurde, wäre etwas anderes bei uns gar nicht auf den Tisch gekommen.

Wir haben die schon am Vortag gekochten Pellkartoffeln in dicke Scheiben geschnittenen, darüber angebratene Zwiebeln und Speck gegeben und alles gut durchmischt. Dann kam die geheime Gewürzmischung (Pfeffer und Salz) dazu und zum Schluss klein geschnittene Gurken und etwas Gurkensud. Fertig war ein köstliches Essen.

Willi mag am liebsten Kartoffel "spanische Art", die nennt man "Patatas Bravas". Das sind geviertelte gebackene Kartoffel mit einer Soße aus Tomatenpüree, Knoblauch, Zwiebel, Lorbeer, Weißwein, Chili, Zucker und Sojasauce.

Die spanischen "Tapas", zu denen auch die Patatas Bravas gehören, waren wohl ursprünglich kleine dekorative Snacks auf einem Tellerchen, der auf ein Glas gestellt wurde, um das Getränk vor Insekten zu schützen. Ja, so etwas gefällt meinem Enkel.

Nächste Woche gibt’s was über Küchenwerkzeuge.

Seid für heute gegrüßt von
Willis Omma

 


Willis neumodisches Zeuch:

Willis Patatas Bravas
Zwiebeln mit dem Lorbeerblatt in Olivenöl glasig dünsten.
Wenn sie weich sind, Chilischoten, Knoblauch, Tomatenmark, Zucker (zu Tomaten immer etwas Zucker geben) und Sojasoße dazugeben.
5 Minuten bei niedriger Hitze dünsten. Aus frische Chilischoten entfernt man am besten die Kerne (das sind die wirklich fiesen Bestandteile der Schote) damit erreicht man eine leckere fruchtige Schärfe

Gehackte Tomaten und Weißwein unterrühren und zum Kochen bringen.
10 Minuten köcheln lassen und abschmecken.
Der Geschmack der Sauce sollte leicht süß sein und nicht von den Tomaten beherrscht werden. Man kann aber auch gut eine richtig pikante bis feurige Sauce anrühren je nach Menge der Chilies.

Kartoffeln in Viertel schneiden (kleine Würfel geht auch) und in Olivenöl braten (erst ein paar Minuten bei starker Hitze und dann noch 10-15 Minuten auf kleiner Flamme garziehen)

Zum Schluss die Kartoffeln in die Sauce geben und nochmal erhitzen.


 

Ältere Küchentipps

Kirschkuchen
Kartoffelpüree mit Apfelmus
Warmer Kartoffelsalat
Warmer Nudelsalat
Spargelomelette
Radieschenquark
Frühlingssalat
Pizzaauflauf
Mexikanischer Salat
pikante Polenta
Scharfes Omelette
Apfelschicht-Torte
Mexikanischer Salat
Avocado Dip
provencalische Soße
scharfe Soße
lecker Gemse
Bananenpunsch
Teegebäck
Hackfleischbällchen
Veggi-Chilli
Wintersalat
Sauerkraut-Auflauf
Chicoree-Schiffchen
Linsensalat
Mousse au Chocolat
Elsässer Sauerkraut
Schokoladenkuchen
Zwiebelkuchen
Ommas deftige Gemüsesuppe
Caprese und Bruschetta
Krautsalat
vegetarischer Schichtsalat
Schichtsalat mit Geflügel
Waffeln
Gurken-Joghurt-Suppe
White Russian und Lumumba
Hühnerbrust mit Kokosmilch
Beerenrezepte
Schoko-Kirsch-Kuchen
Kirschauflauf
Ommas Tomatensuppe
überbackener Rhabarber
Linsensalat
Erdbeertörtchen
Erdbeerbowle
Spargelpfannkuchen
Spargelsoßen
Spargelsuppe
Leckerer Burger
Hackbraten
Bohnensalat
Linsensuppe
Kohlrabischnitzel
Pfannengemüse
Cocktails
Pfannkuchen
Kaiserschmarrn
Chili con Carne
Sauerkraut-Schupfnudeln
gedeckter Apfelkuchen
Apfelweintorte
Heißer Apfelwein
Apfelstrudel
Mokka
Kaffeevariationen
Schnitzel panieren
Fleischtopf mit Sauerkraut
Caldo verde
Grünkohl mit Zwiebeln und Speck
Grünkohl
Kirschauflauf
Hokkaidokürbis mit Hackfleisch
Hokkaidokürbis
Paprikasauce
Salat mit Meeresfrüchten
Trockenobst
Mäusetaler
Pflaumenmus
Schleckolade
Kalter Kaffee
Döppekuchen und Tortilla
Kartoffelpuffer
Bratkartoffel & Co.
Kartoffelsalat
Süße Brote
Tomatenbrot
Salate
Rote Grütze
Erdbeermarmelade
Panna Cotta
Erdbeeren
Vinaigrette
Trinkschokolade
Crepes
Spargel 1
Spargel 2
Pesto
Meterbrot
Frankfurter Grüne Soße
Taboule
Messer
Patatas Bravas
Tomatenbrot
Nudelsalat
Thai-Suppe
Belegtes Brot
Heißgetränke